Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Die Schmalspureisenbahn in den Rhodopen – ganz oben auf der britischen Rangliste pittoresker Zugreisen in Europa

Foto: Archiv

Eine der beliebtesten Attraktionen für bulgarische und ausländische Touristen ist die Fahrt mit der Schmalspurbahn zwischen den Städten Septemwri und Dobrinischte. Die über gewundene Berglabyrinthe führende Reise ist ein wahres Abenteuer. Der Zug pendelt zwischen der Thrakischen Tiefebene und den Gebirgen Rhodopen, Rila und Pirin. Die Route führt über äußerst malerische Landschaften. Genau das scheint auch die Briten beeindruckt zu haben, die für die Reise mit Bulgariens einziger Schmalspurbahn votiert haben, so dass sie sich unter die Top 10 der Guardian-Umfrage über die malerischsten Zugrouten in Europa reiht.


mehr aus dieser Rubrik…

Wo das Glück aus dem Maul eines Krokodils sprudelt

Rund 40 Kilometer von der Hauptstadt Sofia entfernt befindet sich das Dorf Bosnek, das vor allem mit seiner Heilquelle und der nahen Höhle „Duchlata“ bekannt ist, die übrigens die längste Höhle Bulgariens ist. Was die Heilquelle anbelangt, so wurde sie..

veröffentlicht am 07.03.20 um 10:35

„Grünes Herz Bulgariens“ an Tschepelare verliehen

Der Gebirgsferienort Tschepelare in den Rhodopen in Südbulgarien hat sich als ganzjährige Tourismusdestination etabliert und trägt die Marke „Grünes Herz Bulgariens“. Diese Marke wird jenen Orten zuerkannt, die über geeignete natürliche Bedingungen..

veröffentlicht am 01.03.20 um 10:50

Aguschew-Konak – schönster Feudalsitz Bulgariens

“Bausteine, Holz – das ist die Konstruktion, doch wenn sie meine Seele und mein Herz ergreifen – dann ist das Architektur.” Das, liebe Architekturfreunde, hat kein anderer als einer der bedeutendsten Architekten der Neuzeit gesagt, nämlich Le..

veröffentlicht am 29.02.20 um 10:35