Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Wo das Glück aus dem Maul eines Krokodils sprudelt

Foto: park-vitosha.org

Rund 40 Kilometer von der Hauptstadt Sofia entfernt befindet sich das Dorf Bosnek, das vor allem mit seiner Heilquelle und der nahen Höhle „Duchlata“ bekannt ist, die übrigens die längste Höhle Bulgariens ist. Was die Heilquelle anbelangt, so wurde sie bereits im 17. Jahrhundert vom osmanischen Reisenden Evliya Çelebi beschrieben. Er nannte sie „Glücksbrunnen“, denn es schien ihm, dass das Wasser in Abhängigkeit von den Menschen fließe, die sich der Quelle nähern. Falls nämlich ein sündiger Mensch vom Wasser trinken wollte, hörte die Quelle auf zu fließen. Und tatsächlich fließt das Wasser ganz unregelmäßig – mal hört es für wenige Minuten auf, mal muss man Tage warten, bis es wieder anfängt zu fließen. Diese Unregelmäßigkeiten lassen sich darauf zurückführen, dass das Wasser einer stark karstigen Region entspringt. Heutzutage ist die Quelle sehr schön eingefasst – aus einem moosbewachsenen Steinhaufen schaut der Kopf eines Krokodils, aus dessen Maul sich das Wasser ergießt. Die Bildhauerarbeit stammt von einem örtlichen Steinmetz.

mehr aus dieser Rubrik…

Die ehemaligen Tanzbären in Beliza erwarten Besucher

Pünktlich zum Tag der bulgarischen Tierparks am 18. Mai wurde der Park für gerettete Tanzbären in der Nähe von Beliza wieder für die Tierfreunde geöffnet. Besuche des Bärendorfs, das sich an den südwestlichen Hängen des Rila-Gebirgesanschmiegt, sind..

veröffentlicht am 24.05.20 um 06:40

Kjustendil – die „ewige Stadt“ mit den vielen Gesichtern

Die Geschichte der heutigen westbulgarischen Stadt Kjustendil lässt sich bis in die Neusteinzeit verfolgen. Der Ort ist bis heute für seine Thermalquellen bekannt. Bereits die alten Thraker wussten sie zu schätzen und erst recht die Römer, die die..

veröffentlicht am 22.05.20 um 17:27

Allein auf dem Bergwanderweg Kom-Emine unterwegs

Ein gutes Mountainbike, Nahrung, Hängematte und Rucksack. Was braucht der Mensch für einen langen Ausflug im Gebirge noch? Außer der unermesslichen Begeisterung , Neugierde und Liebe zum Gebirge und seine Bewohner . Sie gaben einem..

veröffentlicht am 10.05.20 um 06:50