Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Deutschland will von Bulgarien Schutzkleidung kaufen

Bojko Borissow und Angela Merkel

Die Covid-19-Pandemie ist eine beispiellose Herausforderung. Ihre Überwindung ist in der hochintegrierten EU ohne Koordinierung der Bemühungen nicht möglich. Das erklärte Premier Bojko Borissow in einem Telefongespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Beide haben sich über Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 ausgetauscht. Deutschland bezeugt Interesse an die in Bulgarien hergestellte Schutzkleidung und Schutzausrüstung. Bundeskanzlerin Merkel hat das Thema über die Lieferung von Schutzausrüstung nach Deutschland angeschnitten. Besprochen wurde auch die Entwicklung eines Covid-19-Schnelltests durch ein führendes deutsches Unternehmen. Borissow betonte, dass Bulgarien, sobald der Test auf den Markt kommt, davon kaufen würde.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19: Tag 122

Bei über 200 Neuinfektionen pro Tag drohen strengere Maßnahmen „Falls die Zahl der Neuinfektionen pro Tag auf über 200 steigen sollte, muss ein Teil der Corona-Maßnahmen, die wir unlängst aufgehoben haben, wieder wirksam werden“, meinte..

veröffentlicht am 07.07.20 um 20:35

Kein Autostau am Grenzkontrollpunkt „Kulata“

Der Verkehr über den Grenzkontrollpunkt „Kulata - Promahon“ ist normal, obwohl dies der einzige Einlass für Touristen nach Griechenland ist. Die Reisenden sind hauptsächlich Bulgaren und Rumänen, aber sie warten nur 2-3 Minuten an der Grenze. Die..

veröffentlicht am 07.07.20 um 20:03
Plamen Bobokow

Bobokow bestreitet staatliche Unterstützung für sein Business

Der Geschäftsmann und Angeklagte in der Abfallaffäre Plamen Bobokow wurde heute als Zeuge in einer Untersuchung zum Einflusshandel befragt. Er teilte den Medien mit, dass er Erklärungen zu seinem schriftlichen Austausch mit Petar Nenow abgegeben habe,..

veröffentlicht am 07.07.20 um 19:58