Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Konzerte vom Balkon des Opernhauses Warna

Foto: operavarna.com

Eine romantische Reise durch die Welt der Musik wird den Einwohnern und Gästen der bulgarischen Schwarzmeerstadt Warna geboten. Die Treffen zwischen den Musikkünstlern und dem Publikum finden jeden Samstag von 18.00 Uhr bis 18.20 Uhr Ortszeit statt. Die Künstler treten auf dem Balkon des Opernhauses am Patz der Unabhängigkeit auf, auf dem sich seinerseits das Publikum befindet. Das erste Treffen dieser Art fand mit großem Erfolg am 9. Mai, dem Europatag statt, für den die Künstler neben der bulgarischen Nationalhymne und Beethovens Ode an die Freude auch ein russisches Lied anlässlich des 75. Jahrestages seit Kriegsende darboten. Die Konzerte werden im Facebook des Opernhauses übertragen. Das erste wurde im Internet von über 50.000 Usern verfolgt. Das große Interesse veranlasste die Opernintendanz, diese Konzerte bis zum 13. Juni fortzusetzen.

„Sie dauern jeweils 20 Minuten, da diese Zeitspanne von der Weltgesundheitsorganisation nicht als Kontakt der Ersten Kategorie eingestuft wird“, sagte in einem Interview für Radio Bulgarien die Theater- und Musikproduzentin von Warna Daniela Dimowa. Sie versicherte, dass das Publikum äußerst diszipliniert sei und bei Einhaltung der vorgeschriebenen sozialen Distanz die Darbietungen verfolge.

Das Samstagabend-Konzert am 16. Mai werden Irina Jekova (Sopran), Plamen Dimitrov (Bariton) und Geo Chobanov (Bass) unter der Klavierbegleitung von Janeta Benun Nikolaeva geben. Es werden klassische Arien, Duette und Lieder erklingen, darunter aus Mozarts „Don Giovanni“ und Donizettis „Liebestrank“ sowie das Lied „Ich habe dich getroffen“ nach einem Gedicht von Fjodor Iwanowitsch Tjuttschew.

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

„Orenda“ – ein kleiner bulgarischer Chor in Paris

Auf der Annonce zu den Konzertprogrammen von „Orenda“ ist zu lesen: „Zwölf Sängerinnen – wie die 12 Zahlen auf dem Zifferblatt, wie die 12 Monate des Jahres und die 12 Mondzyklen ... Diese Zahl, die als kosmisch angesehen wird, als Punkt der..

aktualisiert am 26.05.20 um 16:17

In der Isolation: Stunden in Marimba, Percussions und... bulgarische Sprache

Vassilena Serafimova gehört zu den aktiv konzertierenden Perkussionistinnen. Sie ist dem Publikum mit ihren vielfältigen Musikprojekten bekannt, die stets an den Grenzen zwischen den einzelnen Genres angesiedelt sind. Die Künstlerin lebt seit..

veröffentlicht am 03.05.20 um 06:50

Alexandrina Pendatchanska: „Es ist an der Zeit, dass das Licht vollends unsere Seelen erhellt“

Die international anerkannte bulgarische Opernprima Alexandrina Pendatchanska (mit Künstlernamen Alex Penda) ist seit Jahren als freischaffende Sängerin tätig und fühlt sich auf den bedeutendsten Opernbühnen weltweit wie zu Hause. Die Musikkritik..

veröffentlicht am 20.04.20 um 07:00