Eмисия новини
от 12.00 часа

Zwei Drittel der Bulgaren wollen nach Pandemie auf Reisen gehen

63,7 Prozent der Bulgaren planen Reisen, die sie sofort oder in den 2 Monaten nach Wiederherstellung der Reisefreiheit antreten wollen. 65,6 Prozent wollen so oft, wie vor der Pandemie auf Reisen gehen; 10,5 Prozent haben sogar vor, öfters zu reisen. 54..

28.05.20 14:33 |

Bulgarische Post warnt vor neuer Betrugsmasche

Das staatliche Unternehmen „Bulgarische Post“ AG warnt vor falschen E-Mails in ihrem Namen mit dem Versprechen, verlockende Preise zu vergeben. In Form von Umfragen oder Spielen versuchen Betrüger, persönliche Daten sowie Debit- oder Kreditkartennummern..

26.05.20 17:08 |

Großteil bulgarischer Unternehmer zu „Online“ bereit

Nahezu 65 Prozent der bulgarischen Unternehmer, befragt von der Bulgarischen Industrie- und Handelskammer (BTPP), sind bereit, sich an Online-Ereignissen zu beteiligen. Die BTPP hat sich voll auf die Lage eingestellt und setzt in Unterstützung der..

26.05.20 10:57 |

25.000 Teilnehmer an Umfrage des Geschäftsmanns Wassil Boschkow über Zukunft des FC Lewski

Fast 25.000 Menschen stimmten in einer 24-Stunden-Online-Umfrage des dubiosen Geschäftsmanns Wassil Boschkow ab, der gestern die Fans des Fußballklubs „Lewski“ im Facebook fragte, ob sie der Meinung sind, dass der neue Aktionär durch eine..

21.05.20 11:10 |

Bulgaren leben mit Covid-19 ohne Angst

Fast zwei Drittel (60%) der Bulgaren sind der Ansicht, dass Covid-19 zwar gefährlich, aber nicht mehr als eine starke Grippe sei, weisen die Ergebnisse einer Umfrage von „Gallup International“ aus, die vom 15. bis 18. Mai durchgeführt worden ist. Ein..

20.05.20 11:36 |

Premierminister und Präsident werden gleichermaßen unterstützt

Zum ersten Mal seit dem Amtsantritt des Staatsoberhaupts haben Präsident und Premierminister das gleiche Rating. Sie werden von je 40% der Teilnehmer einer repräsentativen Umfrage der Meinungsforschungsagentur Alpha Research unterstützt. Die positiven..

11.05.20 16:57 |

Gewerkschaften: 110 große und mittlere Unternehmen von Corona-Krise betroffen

In Bulgarien sind 110 mittlere und große Unternehmen mit insgesamt etwas mehr als 48.700 Angestellten von der Corona-Krise betroffen, weist eine landesweite Untersuchung der Gewerkschaftszentrale KNSB vom 11. Mai aus. In die Umfrage wurden insgesamt 134..

11.05.20 13:47 |
BSK-Vizepräsident Dimitar Brankow

BSK: 60:40-Maßnahme kommt nicht zum Greifen

Eine Umfrage der Bulgarischen Wirtschaftskammer (BSK) unter 580 Unternehmen des Handels und der Dienstleistungen ergab, dass 80 Prozent die sogenannte „60:40-Maßnahme“ (Ausgaben für Gehälter teilen sich Staat (60%) und Unternehmen (40%)) als ineffizient..

11.05.20 10:17 |

55% von Bulgaren unterstützen Epidemie-Maßnahmen

Die Angst vor COVID-19 nimmt weiter ab, ergab eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Gallup International“. Die Bedenken hinsichtlich der Einkommen halten an, sind aber nicht so intensiv. 55% der Bulgaren empfinden die Epidemie-Maßnahmen als..

05.05.20 15:27 |

61 Prozent der Unternehmen rechnen damit, die Krise zu überstehen

Eine Umfrage unter 200 Unternehmen, Branchenverbänden und regionalen Kammern hat ergeben, dass 40 Prozent Befragten zusätzliche Maßnahmen in Unterstützung des Unternehmertums für erforderlich halten. Das gab die Bulgarische Industrie- und Handelskammer..

04.05.20 13:14 |
Всички новини: днес | вчера