Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bojko Borissow: Nur wir haben die illegale Migration gemeistert

| aktualisiert am 14.02.20 um 18:12
Frank-Walter Steinmeier und Bojko Borissow
Foto: Presseamt der Regierung

Im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz hat sich Premier Bojko Borissow mit dem Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern Markus Söder getroffen. Während des Gesprächs betonte Borisow, Bulgarien sei das einzige Land, dass die illegale Migration gemeistert habe und jedes Jahr die Einkommen anhebe. „3,7 Prozent ständiges Wachstum des Bruttoinlandsprodukts, zahlreiche deutsche Investoren, Fiskalreserven, Devisenreserven, wir sind nach den USA Zweiter, was die Investitionen im Verteidigungssektor angeht“, fügte er hinzu. Söder erwiderte seinerseits, Borisow sei der einzige in Europa, der immer auf seinem Posten als Premierminister bleibe, egal was passiert. Beide Regierungschefs zeigten sich zufrieden mit den intensiven politischen Kontakten der letzten Jahre sowie den dynamischen Beziehungen in den Bereichen Inneres, Sicherheit und Tourismus.

Später traf Borissow auch mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zusammen. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass Europa angesichts der Herausforderungen vereint bleiben und die Sicherheit und Prosperität der europäischen Bürger gewährleisten sollte. Sie besprachen auch Optionen für den Ausbau der bilateralen Kontakte. Borissow hob die ausgezeichneten Business-Bedingungen in Bulgarien hervor. Er ergänzte, dass Bulgarien auch weiterhin daran arbeiten wird, die Präsenz bulgarischer Produkte auf dem deutschen Markt in den Bereichen Elektronik und Elektrotechnik, Maschinenbau, Informationstechnologie etc. auszubauen.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 32

Zahl der an COVID-19 Erkrankten steigt leicht an 12 neue Fälle von COVID-19 konnten am Mittwoch nachgewiesen werden, 7 davon in Sofia, 3 in Kjustendil und 2 in Smoljan.  In Bulgarien gibt es somit 593 bestätigte COVID-19-Fälle. 233..

veröffentlicht am 08.04.20 um 20:47

Präsident billigt Aktualisierung von Staatsetat

Das Gesetz über die Aktualisierung des Staatshaushalts wurde von Präsident Rumen Radew gebilligt.  Die vom Parlament am Montag beschlossenen Änderungen sehen Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen und Personen vor, die aufgrund der Corona-Krise..

veröffentlicht am 08.04.20 um 19:19

Kauf von US-Militärausrüstung für Bulgarien auf Raten möglich

Bulgarien könne beim Abschluss neuer Verträge mit den USA Militärausrüstung auf Raten kaufen, teilte dem bulgarischen Verteidigungsministerium die US-Agentur für Zusammenarbeit im Militärbereich mit. Das Fehlen einer sogenannten Kreditgeschichte war..

veröffentlicht am 08.04.20 um 18:56