Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

5000 Euro Geldstrafe für Verletzung von Quarantäneanforderungen

Foto: БГНЕС

In einer Skype-Sitzung verhängte das Bezirksgericht Sofia einem Bulgaren, der absichtlich gegen die Quarantäneanforderungen verstoßen hatte, eine Bargeldgarantie in Höhe von 5.000 Euro.
Der Täter war zuvor 72 Stunden lang inhaftiert, weil er sich weigerte, die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne einzuhalten. 
Als er mit einem Flug über Frankfurt aus Schweden zurückkehrt war, weigerte sich der Mann, die ihm am Flughafen übergebenen Formulare zu unterschreiben, benahm sich abwertend und hinderte das Personal an der Erfüllung seiner Pflichten.

mehr aus dieser Rubrik…

Erste bulgarische F-16-Piloten zum Training in die USA entsendet

Wir schicken geschulte junge Leute auf den Weg, damit sie lernen, mit der neuen Technik umzugehen. Sie ist die Zukunft der bulgarischen Luftfahrt. Das sagte Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow bei einem Treffen mit den vier ersten..

veröffentlicht am 05.06.20 um 13:32

Keine Todesfälle durch Covid-19 in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden wurden 34 neue Covid-19-Fälle registriert. Das teilte die stellvertretende Gesundheitsministerin Scheni Natschewa bei einem außerordentlichen Briefing mit. Grund für das Briefing sind Diskrepanzen in den Daten über die neu..

veröffentlicht am 05.06.20 um 12:28
Angel Kuntschew

Covid-19-Herd in Sarniza in wenigen Tagen unter Kontrolle

Es besteht kein Anlass, wegen den festgestellten Covid-19-Fällen in der Gemeinde Sarniza strenge restriktive Maßnahmen einzuführen. Das erklärte in Pasardschik der staatliche Gesundheitsinspektor Prof. Dr. Angel Kuntschew während einer Bertung mit..

veröffentlicht am 05.06.20 um 12:17