Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Parlament billigt in zweiter Lesung das Gesetz über den Ausnahmezustand

Parlamentsgebäude
Foto: Ani Petrowa

In zweiter Lesung hat das Parlament das Gesetz über den Ausnahmezustand verabschiedet. Im Ausnahmezustand können Arbeitgeber das Personal nur in bezahlten Urlaub schicken und sind auch verpflichtet, sichere Arbeitsbedingungen zu gewährleisten. Geschäftsreisen werden eingestellt. Unterhaltungsstätten, Spielhallen, Discotheken, Bars, Restaurants und Einkaufszentren müssen geschlossen bleiben. Sport- und Kulturveranstaltungen sowie Gefängnisbesuche werden eingestellt. Der Gesundheitsminister hat das Recht, auch zusätzliche Restriktionen aufzuerlegen. Das Militär kann Sofortmaßnahmen ergreifen, Identitätsprüfungen durchführen und den Verkehr stoppen. Bis zur Aufhebung des Ausnahmezustands haben die Folgen einer verspäteten Zahlung geschuldeter Zahlungen wie Zinsen und Strafen keine Wirkung mehr. Pfändungen und Fristen in anhängigen Fällen werden gestoppt. Notarielle Verfahren werden auf die dringendsten beschränkt. Alle angekündigten öffentlichen Verkäufe und Besitzeinweisungen werden ausgesetzt. Die Gültigkeit von Personalausweisen und Führerscheinen wird um 6 Monate verlängert. Die Frist für die Zahlung von Stromrechnungen wird von 10 auf 20 Tage verlängert. Nach Ermessen der Bürgermeister können die bei den Arbeitsämtern registrierten Arbeitslosen bei Bedarf sozial nützliche Arbeiten im Zusammenhang mit der Desinfektion verrichten. Das Erfordernis, dass Familienleistungen von der regelmäßigen Anwesenheit des Kindes im Kindergarten oder in der Schule abhängig gemacht werden, wird vorübergehend ausgesetzt.

mehr aus dieser Rubrik…

Снимка: Pixabay

Blickpunkt Balkan

Nordmazedonien kehrt zur Normalität zurück Die in Nordmazedonien am 22. März im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie verhängten Beschränkungen sollen schrittweise aufgehoben werden. Unter Einhaltung der Epidemie-Maßnahmen öffnen..

veröffentlicht am 29.05.20 um 12:22

Blickpunkt Balkan

Griechenland will zur Überwindung der Krise Steuern senken Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis hat einen Plan zur erneuten Ankurbelung der Wirtschaft angekündigt. Mit Maßnahmen in Höhe von insgesamt 17 Milliarden Euro..

veröffentlicht am 21.05.20 um 16:55
Außenministerium

Apostille innerhalb von 8 Geschäftsstunden erhältlich

Eine Beglaubigung per Apostille hat innerhalb von acht Arbeitsstunden zu erfolgen. Wenn objektive Umstände eine Verlängerung der Frist erforderlich machen, kann die Legalisierung bis zu zwei Werktage dauern. Nach einer Überprüfung durch „geheime Kunden“..

veröffentlicht am 22.04.20 um 13:20