Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Haushaltsausschuss billigt niedrigere MwSt für Restaurants und Bücher

Der Haushalts- und Finanzausschuss im Parlament hat in erster Lesung den Vorschlag gebilligt, einen Mehrwertsteuersatz von 9 Prozent für Restaurants und für Bücher, einschließlich E-Books, einzuführen.

Bei einer Senkung der Mehrwertsteuer für das Hotel- und Gaststättenwesen und für Bücher von 20 auf 9 Prozent muss diese Steuer für andere Waren und Dienstleistungen auf 24 Prozent erhöht werden oder die Körperschaftsteuer 17 bis 18 betragen, mahnte das Finanzministerium. Die Änderungsentwürfe zum Mehrwertsteuergesetz wurden von der Regierungskoalition und anderen Parteien eingebracht.

Der Schaden für die Staatskasse durch die Senkung der Mehrwertsteuersätze für alle vorgeschlagenen Waren und Dienstleistungen wird eine Milliarde und 800 Millionen Lewa (etwa 920 Millionen Euro) betragen, heißt es in einer von Finanzminister Wladislaw Goranow unterzeichneten Stellungnahme.


mehr aus dieser Rubrik…

Staat will im Treibstoffhandel für Ordnung sorgen

Im Verlauf eines Jahres will der Staat in den Großstädten und entlang der Autobahnen des Landes 100 neue Tankstellen bauen und in Betrieb nehmen. Diese Meldung sorgte nicht unberechtigt für Kontroversen. Momentan liegt der Treibstoffhandel in..

veröffentlicht am 27.05.20 um 13:40

Es gibt noch keine klaren Indikatoren, wie sehr unsere Wirtschaft ins Schleudern kommt

Inmitten der Covid-19-Pandemie haben Wirtschaftsexperten und Analysten angemahnt, dass die Welt vor ihrer schlimmsten Wirtschaftskrise gestellt sei. Diese sei mit der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre vergleichbar. Den Prognosen der..

veröffentlicht am 18.05.20 um 16:25
Das Pilotprojekt wird außerdem die Mobilität von Studierenden und Lernenden unterstützen, die ein Bildungsprogramm in einem anderen EU-Land absolvieren möchten.

EU unterstützt kritische Bereiche mit Pilotbürgschaft von 50 Millionen Euro

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und die Europäische Kommission (EK) wollen Einzelpersonen und Organisationen helfen, die in Kompetenzen und Bildung investieren möchten. Gestartet wurde ein mit 50 Mio. Euro ausgestattetes Pilotprojekt..

veröffentlicht am 11.05.20 um 16:59