Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

14-tägige Quarantäne für Einreisende aus 8 europäischen Ländern bleibt

Angel Kuntschew
Foto: BGNES

Der Nationale Krisenstab zur Coronavirus-Prävention und -Bekämpfung schlägt vor, Anfang Juni die 14-tägige Quarantäne für anreisende Bürger aus EU-Ländern sowie Nordmazedonien und Serbien aufzuheben. Die Entscheidung basiert auf Daten des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten, sagte Prof. Angel Kuntschew. Die 14-tägige Quarantäne bleibt nur für 8 europäische Länder mit den höchsten Erkrankungsraten binnen der letzten 2 Wochen bestehen. Das sind: Belgien, Italien, Malta, Spanien, Portugal, Schweden, Irland und das Vereinigte Königreich. Prof. Kuntschew betonte erneut, dass der Nationale Krisenstab darauf beharrt, das Maskengebot in Innenräumen bei vielen Menschen strikt und gewissenhaft einzuhalten.

mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19: Tag 119

Covid-19-Lage in Bulgarien ist noch unter Kontrolle Wir haben den zweiten Höhepunkt der ersten Covid-19-Welle erreicht. Im Herbst wird die Zahl der Infizierten in Bulgarien seit Beginn der Epidemie voraussichtlich bei rund 10.000 liegen. Diese..

veröffentlicht am 04.07.20 um 18:00
Marin Rajkow

Bulgarischer Botschafter in London bezeichnet britische Liste als „Anomalie“

Der bulgarische Botschafter in London Marin Rajkov erklärte speziell für den Bulgarischen Nationalen Rundfunk, er sei äußerst verwundert, dass die britische Regierung Bulgarien nicht auf die Liste der 59 Länder gesetzt habe, in die Flüge ohne..

veröffentlicht am 04.07.20 um 17:52
Nikolaj Witanow

Covid-19-Lage in Bulgarien ist noch unter Kontrolle

Wir haben den zweiten Höhepunkt der ersten Covid-19-Welle erreicht. Im Herbst wird die Zahl der Infizierten in Bulgarien seit Beginn der Epidemie voraussichtlich bei rund 10.000 liegen. Diese Prognose machte der Mathematiker Prof. Nikolaj Witanow von..

veröffentlicht am 04.07.20 um 14:58